Zentrum für Kultur und Pädagogik
Benutzername: Passwort:

Waldorfpädagogik

Universitätslehrgang

Aktuelles

Waldorfverein Pannonia/Neusiedl a. See sucht KlassenlehrerIn und KindergärtnerIn ab SJ 2016/17

Ab September 2016 haben der Waldorfverein Pannonia und die Waldorfschule ihren Stützpunkt in Neusiedl am See.

Zur Ergänzung des bestehenden Kollegiums werden ein/e
WaldorflehrerIn
KindergärtnerIn

gesucht. Die detaillierte Stellenbeschreibung ist hier nachzulesen.

Infos und Bewerbungen: Angela Michlits, angela.michlits@meinklang.at
0664 503 32 72

eingetragen: 23.02.2016

Waldorfschule Graz sucht eine/n Flüchtlingslehrer/in

Der Verein der Freien Waldorfschule Graz sucht eine/n
Flüchtlingslehrer/in
für eine Klasse mit 15 unbetreuten minderjährigen Flüchtlingen(14 -18 Jahre alt)

Aufgaben:

- Deutschunterricht „Sprache als Kunstwerk“ für Anfänger, elementare Lebenskunde,
- Klassenverantwortung „Aller Unterricht ist Persönlichkeitsbildung und Sozialkunde“.

Der Kurs beginnt im Schuljahr 2016/17 und dauert vorerst ein Jahr. Er enthält viel Kunst und Handwerk. Möglichst nach einem Jahr sollten die Jugendlichen in einen Hauptschulabschlusskurs einsteigen können.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an Volker Mastalier,
Tel. 0043 (0)316 40 54 63
Email: mastalier@tele2.at


eingetragen: 02.02.2016

Waldorfschule Villach sucht KlassenlehrerIn und HortbetreuerIn für 2016/17

Für das Schuljahr 2016/17 wird ein/-e
  • KlassenlehrerIn sowie
  • ein/-e HortbetreuerIn
an der Waldorfschule Villach gesucht.
Bewerbungen an: office@waldorf-villach.at

Details sind hier zu lesen.
eingetragen: 21.12.2015

Neuerscheinung: Eine Kulturpädagogik, die auf Vertrauen hin orientiert ist

Leonhard Weiss, Juniorprofessor am Zentrum für Kultur und Pädagogik, untersucht in seinem neuen Buch die Bedeutung des Vertrauens in Steiners "Philosophie der Freiheit" und stellt dar, welche Rolle Vertrauen im Rahmen der Konzepte und Praxen der von Steiner begründeten Waldorfpädagogik spielt. Dabei zeigt sich unter anderem, dass dem waldorfpädagogischen Verständnis nach im Laufe der Entwicklung des Kindes bzw. Jugendlichen unterschiedliche Formen von Vertrauensbeziehungen zentral sind. Am Beispiel des Phänomens Vertrauen geht Leonhard Weiss damit der Bedeutung der philosophischen Überlegungen Steiners für die Waldorfpädagogik nach.
Das Buch ist im LIT Verlag erschienen und über den Verlag (http://www.lit-verlag.at) oder den Buchhandel zu beziehen.

eingetragen: 12.11.2015

Forschungsbericht Schuleingangsphase

Wir freuen uns ganz besonders, den Forschungsbericht von Mag. Raimund Pehm in Zusammenarbeit mit den Initiatorinnen Maria Theresia Pehm und Brigitte Schober zum ersten Praxisforum im Jahre 2014 zu präsentieren.

Download Forschungsbericht

Eine Präsentation findet im Rahmen des zweiten Praxisforums in Graz vom 9.-10.10.2015 statt.


eingetragen: 09.10.2015
Newsletter
Vorname:
Nachname:
Email:
Das Studium wird in
Kooperation mit der
Donau-Universität Krems
durchgeführt

Donau Universität Krems

Alanus